(0381) 45 820-18

Logbuch

MS Port Said MSC Uganda MSC Basel
Hafen Ushuaia SonnenuntergangLeuchtturm Kap Horn
Rettungsring Hanjn San DiegoParadise N3.NO Andre Schmidt und Katja Schroeder

Sehr geehrte Damen und Herren

Vom 14.10.2011 bis 6.11.2011 sind wir als Passagiere mit der MS Pretoria von Busan nach Sydney gefahren. Für uns war das eine wundervolle Reise, die wir ausserordentlich genossen haben. Wir wurden zuvorkommend aufgenommen und während der ganzen Fahrt von allen Crew Mitgliedern sehr gut betreut, sodass wir uns auf dem Schiff sehr wohl fühlten. Ein besonderer Dank gebührt dem Kapitän Wolfgang Miess und dem Chef Ingenieur Peter Oertel, die sich viel Mühe gaben uns Binnenländlern  Informationen über die Containerschiffahrt zu erteilen und uns das Leben während diesen 3 Wochen angenehm zu gestalten. Bitte leiten Sie doch bei Gelegenheit unseren nochmaligen Dank an diese Herren weiter mit der Bemerkung, dass wir letzte Woche wieder wohlbehalten in die Schweiz zurückgekehrt sind.

Wir wünschen der Reederei Laeisz für die die Zukunft weiterhin viel Erfolg; wir sind überzeugt, dass sie die gegenwärtige schwierige Zeit in der Frachtschiff Branche gut überstehen wird.

Mit freundlichen Grüssen

Rudolf und Dora Meier, Männedorf
 

                                                                                    * * *

 

Am 02./03.April 2012 war ich von Texas nach Deutschland geflogen um am 06.April 2012 in Antwerpen auf die MSC Tanzania aufzusteigen. Nach den vielen Frachtschiffreisen, es ist meine 22. Reise auf Laeisz-Schiffen, weiß ich, daß sich alles und immer wieder ändern kann. Das ist der Reiz und die Herausforderung die ich brauche und liebe. Ein herzliches Begrüßen des Kapitäns und seine Männer, die unendlich viel Arbeit haben. Während der Reise erlebe ich unendlich viel: es ist ein exzellenter philippinischer Koch und ein fantastischer Steward, der die schönsten Nachtische kreiert, an Bord. Es ist eine harmonische Atmosphäre, klare Anweisungen vom Kapitän, eine Gastfreundschaft in der ich mich willkommen fühle. Der Übergang vom Ärmelkanal in den Atlantik ist rauh, die Biskaya kabbelig, das Mittelmeer glatt, besser geht es nicht. Es gibt viel zu sehen, erleben, lernen - es ist wunderbar für mich. Jeder Tag ist spannend. Die Zeit vergeht mir viel zu shnell. Vier Wochen auf dem Schiff sind zu kurz für mich und der Abschied ist jedesmal schmerzhaft! Nach der Rundreise, auf der MSC Tanzania, von Antwerpen nach Piräus, Thessaloniki, Izmir, Piräus, Felixstowe, Hamburg, Rotterdam zurück nach Antwerpen, auf der ich glücklich war, mache ich den Abschied so schnell und kurz wie möglich. 1000 Dank, alles Gute und bis zum nächsten Mal.

Viele Grüße von Hildegard Champion, Weslaco, Texas